Sarrasani holt Sioux-Indianer zurück

Sie sind Teil der neuen Sarrasani-Show Jubilée, die am 27. November 2012 Premiere feiert. Vor mehr als 100 Jahren erfüllte sich Sarrasani-Gründer Hans Stosch-Sarrasani mit einer Wild-West-Show einen Traum. +++

So etwas hat Dresden vermutlich das letzte Mal vor rund 100 Jahren gesehen: Eine Gruppe Sioux-Indianer in stammestypischer Kleidung ritt heute am Elbufer entlang, um vor der Stadtkulisse Aufstellung zu nehmen. Sie sind Teil der neuen Sarrasani-Show Jubilée, die am 27. November 2012 auf dem Straßburger Platz Premiere feiert. Vor mehr als 100 Jahren erfüllte sich Sarrasani-Gründer Hans Stosch-Sarrasani mit einer Wild-West-Show bei Sarrasani einen langgehegten Traum und holte eine Truppe Indianer nach Dresden.

Heute treten Künstler aus dem Wilden Westen in der Show zum 110. Sarrasani-Jubiläum auf, mit der Unternehmenschef André Sarrasani das Werk seiner Vorfahren ehrt. In ihren Adern fließt reines Indianer-Blut: John Edgar Moore und seine zwei Stammesgenossen sind echte Sioux. In einer eindrucksvollen Darbietung werden sie den Zauber ihrer jahrhundertealten Kultur auf die Bühne des Sarrasani Trocadero Dinner-Variétheaters bringen und die Zuschauer teilhaben lassen an ihrer fast greifbaren Spiritualität. Mit diesen Künstlern erinnert André Sarrasani an seinen Urgroßvater, dessen Indianershow unter der Führung von Häuptling Two Two seinerzeit eine große Sensation in Dresden war. Direkt aus dem Wilden Westen kommt auch Texas Jack Fulbright. Der US-amerikanische Cowboy-Künstler versteht es wie kaum ein Zweiter, mit rasant kreisendem Lasso und knallender Peitsche sein Publikum in den Bann zu ziehen. Ihre Pferde haben die Indianer übrigens nicht selbst mitgebracht.

Die drei Araber und der Friese, die die eindrucksvolle Gruppe am Elbufer entlang trugen, gehören Katja Kossmayer. Die niederländische Dressur-Reiterin zeigt in der neuen Sarrasani-Show Jubilée die Hohe Schule der Reitkunst, also Pferdedressur des höchsten Schwierigkeitsgrades. Die neue Show Jubilée ist vom 27. November 2012 bis 17. Februar 2013 im Sarrasani Trocadero Dinner-Variétheater zu erleben.

Quelle:  BALL : COM Communications Company GmbH
Bild: Jörn Haufe

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!