Sarrasani trauert um Tigerdame Tara

André Sarrasani ist tief betroffen: “Taras Tod ist für Sarrasani und besonders für mich ein schwerer Verlust. Sie war 18 Jahre lang jeden Tag an meiner Seite, war meine Partnerin auf der Bühne und meine Freundin.“ +++

Am Donnerstag, 18. April 2013, starb André Sarrasanis bengalische Tigerin Tara. “Tara hat für eine Raubkatze ein stattliches Alter erreicht“, erklärt Tierarzt Dr. Gerd-Michael Klemm. „Sie litt an Altersschwäche. Ich konnte leider nicht mehr tun.“

Vor rund einer Woche zeigte Tara erste Schwächeerscheinungen: Sie fraß nicht mehr, wollte sich nicht mehr bewegen. Die 18 Jahre alte Tigerdame schlief gestern im Beisein des Veterinärmediziners und der Sarrasani-Familie ein.

Tara und ihre Schwester Khan wurden am 28. September 1994 im nordrheinwestfälischen Tierpark Stukenbrock geboren und kamen im Alter von vier Monaten zu André Sarrasani. Nach der Handaufzucht mit Katzenmilch und Katzennahrung waren beide immer wieder die Stars in Sarrasanis Illusionen. Die Tigerinnen sorgten mit ihren Auftritten an der Seite ihres Partners André Sarrasani für besonderes Staunen im Publikum.

Neben Taras Schwester Khan lebt seit 24. August 2011 die weiße Tigerdame Kaya in Sarrasanis Obhut.

Quelle/Bildquelle: COM Communications Company GmbH