Sattelzug umgekippt

Großolbersdorf: Auf der B 174 geriet am Montagabend ein in Richtung Zschopau fahrender Volvo-Sattelzug offenbar wegen unangepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen ins Schleudern und kippte um.

Beladen war der Anhänger mit ca. 25 t Stahlträgern, die dann teilweise auf der Fahrbahn lagen. Der 30-jährige Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Die Bergung der Zugmaschine und der Ladung zog sich über die gesamte Nacht hin.

Zwischen 2 Uhr und 3 Uhr war die B 174 voll gesperrt. Feuerwehr und Ölwehr waren zur Unterstützung der Bergung bzw. Beseitigung ausgelaufenen Öls im Einsatz, ebenso war der Havariekommissar vor Ort. Der Schaden am tschechischen Lastzug wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar