„Saturday Night Fever“ am Elbufer

Das Programm der Filmnächte vom 13. bis 19. August bietet wieder zahlreiche Highlights.+++

„In guten Händen“ sind die Filmnächtebesucher am Drewag Kinotag, wenn die gleichnamige Komödie über die Leinwand läuft (13. August, Eintritt nur 6,50 Euro). Heiter geht es weiter in der Prosecco Nacht am 14. August mit „The Best Exotic Marigold Hotel“: Ein paar britische Pensionäre freuen sich darauf, ihren Lebensabend in einem indischen Hotel zu verbringen, doch als sie hoffnungsfroh in dem exotischen Land eintreffen, erwartet sie alles andere als das angepriesene Luxushotel. Zu diesem Filmvergnügen können sich die Besucher eine Flasche Prosecco für nur 12 Euro gönnen. Im Anschluss ist das Drama „Shame“ im Rahmen des Sparkassen-Mitternachtskinos (Eintritt 5,50 Euro) zu sehen.

Die US-Horrorkomödie „Dark Shadows“ am Mittwoch – mit Darstellern wie Johnny Depp und Michelle Pfeiffer – ist ein Muss für alle Tim Burton-Fans (Beginn 21 Uhr). Das Sparkassen-Mitternachtskino lässt im Anschluss (ab 0.00 Uhr) die besten Wettbewerbsbeiträge aus acht Jahren Dresdner Filmfestival „Dogs, Bones and Catering“ Revue passieren. Seit 2005 werden Bewegtbild-Enthusiasten dazu aufgerufen, innerhalb von 40 Stunden einen Filmbeitrag zu einem zuvor bekanntgegebenen Thema zu gestalten, womit sie dann ins Rennen um den „Goldenen Knochen“ gehen.

Die Doppelfilmnacht am Donnerstag, den 16. August, beginnt zunächst ab 21 Uhr mit der US-Verfilmung „The Amazing Spider-Man“ von 2012 und setzt sich mit dem spanischen Thriller „Die Haut in der ich wohne“, mit Antonio Banderas in der Hauptrolle, fort (Sparkassenmitternachtskino, Eintritt nur 5,50 Euro).Das Wochenende startet mit der Centrum Galerie Familiennacht: Mit „Ice Age 4 – Voll verschoben“ wird am Freitag eine erneut herzerwärmende Trickfilm-Geschichte um Manny, Diego und Sid sowohl Groß als auch Klein begeistern – bereits über 700 Tickets gingen im Vorverkauf weg. Im Sparkassen-Mitternachtskino danach führt der hochgelobte Musikfilm „Berlin Calling“ von Regisseur Hannes Stöhr und mit DJ Paul Kalkbrenner als Hauptdarsteller durch Höhen und Tiefen der Berliner Partyszene.

Party und Spaß verspricht außerdem das eintrittsfreie Samstagabendprogramm am Stadtfestwochenende: Ab 21 Uhr wird der Kult-Musikfilm „Saturday Night Fever“ mit John Travolta für Stimmung sorgen, im Anschluss (ab 23 Uhr) sollten die Filmnächtebesucher bei der von Radio PSR und BILD präsentierten „Filmnächte Teledisko“ kein Halten mehr kennen, wenn Musik und Videos von mehr als 3500 Hits aus den 1970er Jahren bis heute gespielt werden.

Heiter endet die Woche auch am Sonntag mit der US-Komödie „Moonrise Kingdom“.

Das Filmnächte-Programm vom 13.8. bis 19.8. im Überblick

Datum Einlass Beginn Veranstaltung

13.8.    20.00    21.00   Drewag Kinotag: In guten Händen (6,50 €)
14.8.    20.00    21.00   Prosecco Nacht: The Best Exotic Marigold Hotel (7,50 €)
            23.45    00.00   Sparkassen Mitternachtskino: Shame (5,50 €)
15.8.    20.00    21.00   Dark Shadows (7,50 €)
            23.45    00.00   Sparkassen Mitternachtskino: Dogs, Bones and Catering (5,50 €)
16.8.    20.00    21.00   The Amazing Spider-Man (7,50 €)
            23.45    00.00   Sparkassen Mitternachtskino: Die Haut, in der ich wohne (5,50 €)
17.8.    20.00    21.00   Centrum Galerie Familienfilmnacht: Ice Age 4 – Voll verschoben (7,50 €)
            23.15    23.30   Sparkassen Mitternachtskino: Berlin Calling (5,50 €)
18.8.    20.00    21.00   Saturday Night Fever (frei)
                         23.00   Bild und Radio PSR präsentieren: Die Filmnächte Teledisko (frei)
19.8.    20.00    21.00   Moonrise Kingdom (7,50 €)

Mehr zu den Filmen erfahren Sie auf www.filmnaechte.de.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!