Savchenko und Szolkowy haben fünften WM-Titel im Visier

Für das Chemnitzer Eiskunstlaufpaar Aljona Savchenko und Robin Szolkowy beginnt am Mittwoch die Jagd nach dem fünften WM-Titel.

Bei den Weltmeisterschaften im kanadischen London können die Schützlinge von Trainer Ingo Steuer dabei Geschichte schreiben, denn mit dem fünften WM-Titel würde das Paar einen neuen deutschen Rekord aufstellen.

Für die Titelverteidiger steht am Mittwoch ab 16:45 Uhr zunächst das Kurzprogramm auf dem Plan, bevor es dann am Freitag ab 17:00 Uhr in der Kür ums Ganze geht.

Dass die Titelverteidigung jedoch kein Selbstläufer wird, zeigte die Europameisterschaft Anfang des Jahres in Zagreb, denn da musste sich das Chemnitzer Paar trotz einer starken Vorstellung dem russischen Paar Tatjana Wolososchar und Maxim Trankow geschlagen geben.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar