Savchenko/Szolkowy auf Finalkurs

Das sächsische Eiskunstlaufpaar Aljona Savchenko und Robin Szolkowy liegt beim Grand Prix in Sapporo nach einem überzeugenden Kurzprogramm auf Platz 1 und steht damit mit einem Bein im Finale.

Trotz zweier Fehler liegen die dreifachen Paarlauf-Weltmeister und Olympiadritten mit 59,23 Punkten vor Japanern Narumi Takahashi/ Mervin Tran (57,89) und den Italienern Stefania Berton und Ondrej Hotarek (56,23).

Nachdem sie bereits, die ebenfalls zur Grand Prix-Serie gehörende, „Skate America“ gewonnen haben, peilen die Chemnitzer jetzt den 2. Saisonsieg an.

Mit diesem Erfolg in Japan wären sie so gut wie sicher für das, in vier Wochen stattfindende, Finale in Quebec qualifiziert.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar