„save me! – Flüchtlinge aufnehmen“ bald auch in Leipzig

Leipzig will sich an der bundesweiten Kampagne „save me! – Flüchtlinge aufnehmen“ beteiligen. Die Verwaltung schlägt dem Stadtrat die Unterstützung der Kampagne vor. Flüchtlinge sollen im Rahmen eines Neuansiedlungs-Programms der Bundesregierung dann auch in Leipzig aufgenommen und bestmöglich integriert werden.

In der Stadtratssitzung muss über den Vorschlag der Stadtverwaltung diskutiert und abgestimmt werden.

Es soll einen Appell des Stadtrates an die Bundesregierung geben, entsprechend dem Anliegen des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen (UNHCR) ein kontinuierliches Programm zur dauerhaften Aufnahme von schutzbedürftigen Flüchtlingen einzurichten.

„Unterdrückung, Gewalt und existenzielle Nöte, die wir uns kaum vorstellen können, zwingen immer wieder viele Menschen zur Flucht. Viele von ihnen können nicht mehr in ihr Herkunftsland zurück und leben unter sehr schwierigen Bedingungen in den Erstzufluchtsländern. Davor dürfen wir die Augen nicht verschließen“, so Bürgermeister Thomas Fabian. „Die Stadt Leipzig will durch Unterstützung der save me!-Kampagne dazu beitragen, dass besonders schutzbedürftige Flüchtlinge hier eine neue Heimat finden, die ihnen bessere Lebensperspektiven eröffnet.“