SC DHfK empfängt Champions-League-Teilnehmer

Am Mittwoch heißt es Daumen drücken für den SC DHfK Leipzig, denn da treffen die Grün-Weißen auf den polnischen Spitzenklub und Champions-League-Teilnehmer Wisła Płock. Um 19 Uhr startet das Match in der kleinen Arena mit rund 350 Sitzplätzen.

Der Vergleich mit dem 7-fachen polnischen Meister ist das drittletzte Testspiel in der Sommervorbereitung. Ebenfalls ist es der letzte Test hier in der Region, für den Chefcoach André Haber und seinen Jungs.
Neben des morgigen Testspiels steht auch noch der Spielothek -Cup in Minden und Lübbecke auf dem Programm. In diesem treffen die Leipziger am Samstag auf TuS N-Lübbecke und Sonntag auf den HSC 2000 Coburg oder den GWD Minden trifft.

„Ich freue mich, dass wir in dieser Woche richtig gefordert werden, denn wir bekommen es mit drei sehr
guten Gegnern zu tun. Wir wollen ein paar Fehler weniger machen, als in den vergangenen Testspielen,
aber auch einiges beibehalten, was wir uns erarbeitet haben, wie beispielsweise die Bereitschaft für
Tempospiel und Abwehrarbeit“, so Cheftrainer André Haber.

Für alle die bei dem Spiel nicht dabei sein können, überträgt der SC DHfK Leipzig die Partie live auf seiner Facebook-eite. Ebenfalls ist während der Übertragung ein Interview mit dem Bundesligaprofi Maciej Gebala geplant. Vor seinem Wechsel nach Leipzig hat der Kreisläufer bei Wisła Płock gespielt, jedoch fällt er bei dem kommenden Match aufgrund einer Handverletzung aus.
Dagegen stehen Patrick Wiesmach und Luca Witzke kurz vor ihrer Rückkehr in den Testspielbetrieb, allerdings wird kurzfristig entschieden, ob ein Einsatz gegen Plock infrage kommt.