SC DHfK Floorball verliert in der Playdown Serie mit 4:8 gegen die Floor Fighters aus Chemnitz.

Die Floorballer vom SC DHfK mussten sich am Sonntag in der Playdown Serie mit 4:8 gegen die Floor Fighters aus Chemnitz geschlagen geben.

Die erste Hälfte des Spiels schien ausgeglichen, beide Mannschaften hatte bedingt durch Zeitstrafen oder Verletzungen immer wieder Personelle Vorteile und diese wussten sie auch zu nutzen. Nach dem 1:1, gab es eine Zeitstrafe für Christian Hollmichel, er musste fünf Minuten vom Platz, nachdem er abseits des Spielgeschehens nachgeschlagen hatte. Diese Überlegenheit nutzten die Gäste und trafen zum 2:1, durch Tuomo Mannien. Ähnlich ging es weiter, Chemnitz legte mit 5:3 vor, Leipzig konnte aber nochmal mit dem zwischenzeitlichen 5:4 aus sich der Gäste den Anschlusstreffer erzielen. Max Schröder traf fünf Minuten vor Schluss zum 6:4 für die Floor Fighters. In den letzten drei Spielminuten markierten die Gäste aus Chemnitz noch das 7:4 und den 8:4 Endstand.

Am Samstag folgt dann das Rückspiel in der Schlossteichhalle Chemnitz. Das ganze Spiel sehen Sie heute 20:15 auf 8 Sport.