SC DHfK-Handballer im Pokalfinale

In einer spannenden Partie setzte sich der SC DHfK am Sonntag mit 29:20 gegen Ligakonkurrent HC Elbflorenz durch.

Die 870 Zuschauer in der Grube-Halle Leipzig feierten ihre Mannschaft im Anschluss mit stehenden Ovationen. Beide Mannschaften schenkten sich von Beginn an nichts und starteten recht nervös in das wichtige Spiel. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen gingen die Gastgeber mit einem Pünktchen Vorsprung in die Kabine.

Nach der Pause legte Leipzig mit sieben Toren in Folge ordentlich vor und sorgte so schon für die Vorentscheidung.

Mit dem Sieg stehen die DhfK-Handballer im Landespokalfinale. Dort treffen sie am 1. Mai in Döbeln auf Freiberg.