SC DHfK Leipzig Heimspiel endet Remis

Leipzig - In einem starken umkämpften Spiel erringen die Handballer des SC DHfK Leipzig nur ein 24:24 Unentschieden gegen die Füchse aus Berlin.

Wieder einmal brauchten die Gastgeber aus Leipzig ein paar Minuten um ins Spiel zu kommen. Bis zur 20 Minute liefen die Hausherren einem Rückstand hinterher. Anschließend schenkten sich beide Mannschaften nichts und die Führung wechselte stetig hin und her. Doch den Gastgebern unterliefen in der ersten Halbzeit zu viele technische Fehler, konstatierte auch nach dem Spiel SC-Trainer André Haber. Daraus resultierte auch der 10:13 Rückstand der Leipziger.

In der zweiten Halbzeit kamen die Handballer des SC DHfK besser ins Spiel und konnten trotz mehrfacher Unterzahl immer wieder in Führung gehen. Dabei sahen die gut 2000 Zuschauer eine extrem spannende Schlussphase, in der Sieg für den SC DHfK förmlich in der Luft lag. Allerdings waren die Leipziger nicht mehr in der Lage, den Ausgleichstreffer der Füchse in der 59 Spielminute noch einmal zu kontern. Am Ende mussten sich beide Teams mit einem gerechtem 24:24 Unentschieden zufrieden geben.

 

Es war eine Spannende Partie, die am Ende keine Sieger verdient hatte. Bereits am Donnerstag geht es für den SC DHfK Leipzig gegen die Rhein-Neckar Löwen nach Mannheim.