SC DHfK: Nur Vierter beim Spielothek-Cup

Leipzig  - Noch vor wenigen Tagen gewann der SC DHfK Leipzig suverän gegen den polnischen Champions-League-Teilnehmer Wisla Plock mit 31:24. Am Wochenende folgte dann die Ernüchterung. Beim Spielothek-Cup gab es zwei Niederlagen, darunter gegen einen Zweitligisten. 

Die Handballer des SC DHfK sind beim Spielothek-Cup 2019 nur auf dem vierten Platz gelandet. Im Halbfinale unterlag das Team um Chefcoach André Haber dem Zweitligisten TuS N-Lübbecke mit 21:19. Im Spiel um Platz drei dann der nächste Rückschlag. Gegen GWD Minden hieß es nach 60 Minuten zwar noch 33:33, im Siebenmeterwerfen verloren die Leipziger dann aber mit 40:41. Am kommenden Wochenende steht für die DHfK die erste Runde im DHB-Pokal gegen den Drittligisten TSV Altenholz auf dem Programm.

© Rainer Justen / SC DHfK