SC DHfK setzt Siegesreihe fort

Leipzig - Es war ein packendes Spiel am Sonntag in der Quarterback Immobilien Arena Leipzig. Zu Gast waren die Jungs vom Bergischen HC. Bis zur letzten Sekunde war es ein hartes Kopf an Kopf rennen. Allerdings konnten sich die Grün-Weißen mit einem Endspielstand von 27:25 gegen ihren Gegner durchsetzen. Es ist damit der dritte Sieg in Folge.

Mit der Unterstützung von 1.400 Fans ging der SC DHfK bereits am Anfang sehr selbstbewusst in die Partie und dominierte überwiegend die erste Halbzeit. In der 23. Spielminute und nach dem Treffer zum 13:7 durch Martin Larsen kam es allerdings zum Bruch. Die Offensive der Leipziger Jungs kam ins wanken und der Abwehrverbund brachte immer mehr Lücken hervor. In knapp zehn Minuten kehrte der BHC das Spiel um und verwandelte den eindeutigen Rückstand in einer 15:13 Führung. Allerdings wurde die erste Partie von einem heftigen Zusammenstoß zwischen Max Darj vom Bergischen HC und Luca Witzke überschattet. Beide Spieler mussten lange behandelt werden, wobei Darj im Gesicht genäht werden musste.

Mit einem Torwartwechsel brachte Cheftrainer André Haber dann einen neuen Impuls ins Spiel. Joel Birlehm löste Kristian Saeveraa im Tor ab. Dadurch konnte der SC DHfK wieder Stabilität in der Defensive erlangen. Wenig später hatten sie auch die Führung wieder zurück. In der packenden Endphase verhalf Birlehm seiner Mannschaft zum Sieg. Auch Lukas Binder und Lucas Krzikalla konnten mit jeweils fünf Toren das Spiel für sich entscheiden und waren in diesem Spiel Leipzigs beste Werfer.