SC DHfK unterliegt Champions-League Sieger Montpellier

Leipzig - Die Grün-Weißen des SC DHfK Leipzig mussten sich am Freitagabend dem französischen Rekordmeister Montpellier mit 20:29 geschlagen geben. Trainer Biegler musste dabei auf zahlreiche Spieler auf Leipziger Seite verzichten. 

Zum Start des internationalen Heide-Cups in Schneverdingen musste sich eine verletzungsbedingt geschwächte Mannschaft des SC DHfK dem aktuellen Champions League Sieger MHB Montpellier mit 20:29 geschlagen geben. Neben den Langzeitverletzten Vortmann, Krzikalla und Rojewski musste Coach Michael Biegler auch auf Gregor Remke, Philipp Weber und Niclas Pieczkowski verzichten. Die Nummer 14 der Grün-Weißen fehlte aufgrund einer Uniprüfung und stieß am Samstag wieder zum Team. 

Gegen den französischen Rekordsieger bewies die mit fünf Spielern aus dem U23-Team aufgefüllte Leipziger Mannschaft besonders in der ersten Halbzeit Moral und bot immer wieder Paroli, auch wenn sich dies nicht unbedingt im Ergebnis widerspiegelte. Das Resultat ist in der aktuellen Situation für Trainer Biegler aber auch eher zweitrangig.

© Rainer Justen

Im zweiten Spiel des Turniers treffen die Leipziger am Samstagabend auf den HSV Hamburg, der sich als Zweitliga-Aufsteiger überraschend mit 31:25 gegen Vardar Skopje durchsetzen konnte.