SC DHfK vermeldet dritten Neuzugang für die kommende Saison

Leipzig - Die Handballer des SC DHfK vermelden einen weiteren Neuzugang für die Saison 2019/20. Rückraumspieler Philipp Müller von der MT Melsungen verstärkt die Messestädter ab der kommenden Saison.

Mit dem 1,97 Meter großen Rechtshänder von der MT Melsungen haben die Leipziger einen starken Ersatz für den Letten Aivis Jurdzs gefunden, der den SC DHfK im Sommer Richtung Heimat verlassen wird. Müller hat seit 2013 eine Ära bei der MT Melsungen geprägt und konnte vor allem durch seine kämpferischen Leistungen überzeugen. Mit seiner Spielweise soll der 34-jährige Routinier die Abwehr der Leipziger stabilisieren. Beim ersten Medizincheck im Universitätsklinikum präsentierte sich der Rückraumspieler in einem ausgezeichneten Fitnesszustand.„Ich bin sehr froh, dass der SC DHfK Leipzig auf mich zugekommen ist und mir die Chance gibt, mich nochmal einer neuen Herausforderung stellen zu können. Leipzig ist sehr spielstark und hat viel Potenzial. Ich bin der Meinung, dass die Leipziger Mannschaft eine der talentiertesten der gesamten Liga ist und freue mich darauf, in der kommenden Saison Seite an Seite mit den Jungs um Punkte zu kämpfen“, sagt Philipp Müller über seinen neuen Verein. Leipzig ist für den gebürtigen Würzburger keine Unbekannte, denn seine Frau spielte acht Jahre für den HC Leipzig.

Müller ist sich schon jetzt über seine künftige Position in der Mannschaft bewusst: „Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen. Auch wenn ich in der jungen Truppe der wahrscheinlich älteste Spieler bin, denke ich, dass ich mich schnell integrieren werde und hoffe, der Mannschaft vor allem mit meiner Erfahrung und Abwehrstärke helfen zu können.“Auch Chefcoach André Haber schätz die Stärken seines neuen Schützling ähnlich ein: „Mit Philipp gewinnen wir einen Spieler, der über einen hohen Einsatzwillen sowie eine sehr gute Qualität in der Deckung verfügt. Er bringt außerdem mehr als ein Jahrzehnt Bundesligaerfahrung mit und wird uns damit helfen, unserer Mannschaft wichtige Impulse zu geben.“

Philipp Müller ist nach Rückraumspieler Luca Witzke und Hüter Joel Birlehm der dritte Leipziger Neuzugang für die neue Saison. Mit Noch-Arbeitgeber Melsungen wird Müller bereits am kommenden Spieltag in der ARENA Leipzig zu Gast sein. Für das Topspiel wurden schon mehr als 4200 Tickets verkauft maximal werden am Sonntag 5000 Fans in der ARENA Platz finden.