SC DHfK zurück in der Erfolgsspur

Nach zuletzt zwei Niederlagen konnten die Grün-Weißen am Sonntagnachmittag mit 31:28(14:13) gegen den Bergischen HC gewinnen.

Das vergangene Wochenende war ein überaus erfolgreiches für die Leipziger Sportvereine. Nicht nur die Roten Bullen konnten gewinnen, auch die Handballteams gingen siegreich vom Parkett. Den Höhepunkt setzte der Handballbundesligist SC DHfK am Sonntagnachmittag.

Vor 3690 Fans strotzten die Grün-Weißen dem Bergischen HC einen 31:28 Sieg ab.Nach zuletzt 2 Niederlagen war es zunächst das erwartete schwere Spiel gegen den direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Beide Teams spielten mit offenem Visier. Die Gäste aus Nordrhein-Westfalen erzielten durch Alexander Oelze den ersten Treffer der Begegnung. Doch Leipzig konnte schnell antworten. Lukas Krzikalla traf zum 1:1.

In der 6. Minute ging der SC DhfK sogar mit 3:2 in Führung. Und nach 11 Spielminuten führten sie mit 6:5. Doch danach zogen die Gäste das Tempo an. Innerhalb von 8 Minuten drehten sie das Spiel und führten ihrerseits mit 8:10. DHfK-Trainer Christian Prokop reagierte und nahm seine erste Auszeit. Scheinbar hatte er darin die richtigen Worte gefunden, denn seine Mannschaft glich zum 10:10 aus. Bis zur Pause konnten sie sogar noch eine knappe 14:13 Führung erspielen.

Nach dem Seitenwechsel blieb es umkämpft. Beide Teams wollten die wichtigen 2 Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Deshalb blieb es weiterhin sehr ausgeglichen. Über die Zwischenstände 18:17,20:20 stand es nach 45 Minuten 23:23. Doch dann verwarf Philipp Weber einen Siebenmeter und der Bergische HC ging mit 23:25 in Front.

Was dann folgte war eine heiße Schlussphase. Erst konnten Lukas Binder und Aivis Jurdzs ausgleichen, dann gingen die Leipziger gar in Führung. Trotz einer 2-Minutenstrafe gegen Maximilian Janke, konnten sich die Leipziger auf 29:25 absetzen. Und diesen Vorsprung verwalteten sie bis zum Schluss. Mit seinem Treffer zum 31:28 setzte Alen Milosevic den Schlusspunkt der Partie.

Der SC DhfK Leipzig sichert sich wichtige 2 Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Bei nun ausgeglichenem Punkteverhältnis befinden sie sich aktuell auf dem 11. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag kommt es zum nächsten direkten Aufeinandertreffen im Kampf um den Klassenerhalt. Dann müssen die Leipziger bei der HBW Balingen-Weilstetten ran.

8Sport überträgt die Begegnung SC DHfK vs. Bergischer HC am Montag um 20:45 Uhr in voller Länge.