Schadestraße wird saniert

Die Schadestraße soll grundhaft saniert werden.

Grund dafür sind nach Aussage der Stadt die Hochwasserschäden aus dem Jahr 2002. Die Chemnitz war damals direkt vor der Hauptwache der Feuerwehr über die Ufer getreten und hatte die Straße großflächig überspült. Zudem hinterließ der harte Winter 2003 seine Spuren. Die knapp 630.000 Euro für die Sanierung kommen vom Freistaat und stammen aus dem Programm zur Wiederherstellung von Hochwasserschäden. Die ersten Bagger für die Arbeiten sollen bereits im Herbst anrollen.