Schäden durch Nassschnee im Erzgebirge

Die Wälder in den mittleren Berglagen sollten vorerst nicht betreten werden.

Intensive Nassschneefälle führten in der gestrigen Nacht zu Schnee-bruchschäden in den mittleren Lagen des Erzgebirges und Vogtlandes. Verschiedene öffentliche Straßen wurden bereits aufgrund umliegender Bäume oder Baumkronen gesperrt.

Besonders betroffen sind die Höhenlagen zwischen 600 und 800 m. Aufgrund der tonnenschweren Schneeauflage drohen Bäume umzubrechen oder umzufallen. Waldbesuchern und Skiläufern wird geraten, die betroffenen Gebiete derzeit aus Sicherheitsgründen nicht zu betreten.

Einzelne Skiloipen im Staatswald wurden bereits gesperrt. Die Kammloipe im Westerzgebir-ge/Vogtland ist derzeit noch befahrbar.

Die Mitarbeiter des Staatsbetriebes Sachsenforst sondieren aktuell die Situation.

Quelle: Staatsbetrieb Sachsenforst

++

Wie das Wetter in Dresden wird, erfahren Sie hier!