Schäuble wirbt in Pirna für Grenzöffnung

Wer ab 21. Dezember den Grenzübergang Zinnwald überquert, kann seinen Personalausweis in der Tasche lassen. Dann wird der Schengenraum unter anderen um Tschechien und Polen erweitert.

Der Wegfall der Grenzkontrollen soll aber keinen Verlust an Sicherheit bedeuten. Das betonte heute Innenminister Schäuble bei einem Arbeitsgespräch in Pirna.