„Schalom“ – Jüdische Woche in Leipzig beginnt

Die jüdische Woche Leipzig startet bereits zum 11. Mal. Vom 28. Juni bis 05. Juli stehen verschiedene Veranstaltungen auf dem Plan. Eröffnet wird die jüdische Woche aber bereits am kommenden Sonntag in der Gottschedstraße. +++

Bereits zum 11. Mal veranstaltet die Stadt Leipzig die jüdische Woche – gemeinsam mit der israelitischen Religionsgemeinde und der Ephraim Carlebach Stiftung. Vom 28.06. bis 05.07. stehen zahlreiche verschiedene Veranstaltungen auf dem Plan. Eröffnet wird die jüdische Woche aber schon diesen Sonntag um 17 Uhr vor der Gedenkstätte in der Gottschedstraße. Die jüdische Woche steht diesmal im Zeichen der 50jährigen diplomatischen Beziehung zwischen Deutschland und Israel sowie dem Jubiläum „1000 Jahre Leipzig“. Seit 1995 wird die jüdische Woche alle zwei Jahre in Leipzig abgehalten: Über 60 verschiedene Veranstaltungen werden vom 28. Juni bis 5. Juli angeboten, auch einige Leipziger Wahrzeichen wie das Alte Rathaus oder die Oper sind mit von der Partie. Mehr zum Programm finden Sie unter www.leipzig.de/juedische-woche.