Schandfleck-Hochhaus am Pirnaischen Platz verkauft

Dresden - Das Hochhaus am Pirnaischen Platz ist verkauft. Das Leipziger Unternehmen Quarterback Immobilien AG hat den Zuschlag bekommen.

© Sachsen Fernsehen

Bis Ende 2023 sollen in dem 14-geschossigen Bauwerk 170 Ein- und Zweiraumwohnungen entstehen. Die Gesellschaft Historischer Neumarkt sieht es nach wie vor als problematisch an, dass auch bei den derzeitigen Planungen eine Aufstockung des Bauwerks geplant ist. So soll das marode Schmetterlingsdach abgerissen und durch ein ähnliches ersetzt werden, allerdings unter Aufstockung zur Nutzung als Staffelgeschoss für weitere Wohnungen. Besonders in den Abend- und Nachtstunden würde diese Aufstockung äußerst störend in der Altstadtsilhouette wirken, so die Gesellschaft Historischer Neumarkt weiter. Die Quarterback Immobilien AG plant 7.700 Quadratmeter für Wohnen und 5.400 Quadratmeter für gewerbliche Nutzung.