Scheiben beschädigt: Straßenbahnen in Paunsdorf beschossen!

Am Montagnachmittag wurden die Straßenbahnen der Linie 7 und 8 von drei Männern zwischen 20 und 21 Jahren mit einer sogenannten Softairwaffen beschossen. Durch den „Angriff“ wurden insgesamt fünf Scheiben beschädigt. +++

Zeugen hatten die jungen Männer dabei beobachtet, wie sie „Gegenstände“ auf die Tram warfen. Die alarmierte Polizei stellte schnell fest, dass sich dabei um eine Softairwaffe handelte, die dem Waffengesetz unterlag. Der 21-jährige hatte allerdings die dafür benötigt Waffenbesitzkarte.

Trotz dieser war es dem Täter nicht erlaubt, die Softairwaffe in der Öffentlichkeit abzufeuern. Die Polizeibeamten stellten bei den drei jungen Männern die Identität fest und die Waffe samt Munition sicher. Wie sich heraus stellte, waren die drei Täter bereits polizeilich bekannt.

Durch den Beschuss entstanden in den Straßenbahn-Scheiben Risse. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Die Ermittlungen gegen die „Schützen“ dauern noch an.