Scheinheiliger Betrüger in Mittweida / Rochlitz

Ein Unbekannter sprach am Dienstag an einer Tankstelle auf der Sonnenstraße einen 39-Jährigen an.

Er wurde gebeten, einen 10-Euro-Schein zu wechseln. Der Bitte kam der 39-Jährige nach, musste aber später feststellen, dass er von dem Unbekannten nur einen halben Geldschein erhalten hat.

Bereits zwei Stunden zuvor hatte offensichtlich der selbe Trickbetrüger eine Tankstellenangestellte in Rochlitz gelinkt. Der Mann warf der Kassiererin der Tankstelle an der Colditzer Straße beim Bezahlen seiner Tankrechnung einen augenscheinlich zusammengefalteten 10-Euro-Schein über den Tresen. Dann verließ er schnell den Verkaufsraum und fuhr mit einem Ford Escort weg. Beide Geldscheinhälften wurden sichergestellt. Bei deren Vergleich zeigte sich anhand der Scheinnummer, dass beide Hälften ursprünglich ein ganzer 10-Euro-Schein waren.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung