Scheunenbrand in Heinsdorfergrund, OT Unterheinsdorf

Am Freitagabend meldete eine Nachbarin per Notruf eine brennende Scheune.

Als die Feuerwehr Reichenbach vor Ort kam, brannte das Gebäude an der Reichenbacher Straße lichterloh. Die Funken schlugen auf die Nebengebäude des Vier-Seiten-Hofes und drohten diese in Brand zu setzen. Der 67-jährige Eigentümer wollte wohl Tiere aus den Stallungen befreien, als ihn die Feuerwehrmänner aus dem Gebäude holten.

Mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation musste er ins Krankenhaus gebracht werden. Mehrere umliegende Feuerwehren bekämpften den Brand und konnten die Flammen schließlich löschen. Zur Ursache und Schadenshöhe können derzeit keine Aussagen getroffen werden.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar