Schienenersatzverkehr wegen Bauarbeiten

Aufgrund der Arbeiten an der Kreuzung Annaberger- und Treffurthstraße fahren ab Samstag einige Straßenbahnen nur noch verkürzt.

Die Linie 5 verkehrt nach Angaben der CVAG von Gablenz nur noch bis zur Gustav-Freitag-Straße und dann erst wieder vom Betriebsbahnhof Altchemnitz bis Hutholz. Ganz entfallen wird die Linie 6 von Altchemnitz zum Hauptbahnhof. Die Citybahn fährt nur bis Altchemnitz.

Als Ersatz werden von der CVAG große Gelenkbusse eingesetzt, die dann im Viertelstundentakt verkehren. Die Sperrung der Straßenbahntrasse gilt bis zum 5. August. Danach wird allerdings nur eingleisig gefahren.

Bis zum Dezember des kommenden Jahres sollen die Bauarbeiten noch andauern. Der Umbau der Kreuzung kostet insgesamt rund 3,6 Millionen Euro.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!