„Schilderwald“ führte zu Unfall mit Schwerverletzten

Der 65-jährige Fahrer eines Passats befuhr am Mittwochmorgen die Bundesstraße 95 in Richtung Leipzig.

In Höhe des Abzweigs stehen zurzeit eine Baustellenampel, ein Umleitungs- und Hinweisschild zu der Ampel. Offensichtlich war der Passat-Fahrer dadurch verwirrt und wurde kurzzeitig abgelenkt. In der Folge fuhr er auf einen Mazda auf, der an der Ampel stand. Durch den Aufprall wurde der Mazda auf einen Audi geschoben. Bei dem Unfall erlitten die 63-jährige Beifahrerin des Passats und der Mazda-Fahrer schwere Verletzungen. Die anderen beiden Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 9.000 Euro.

Sie wollen die Nachrichten auch online sehen? Mit der Drehscheibe Kompakt wird das möglich!