Schiller für Familien

Eine Komödie mit anschließender Führung durch das Schillerhaus für Familien gibt es am Sonntag, um 11 Uhr. Zum letzten Mal für dieses Jahr geben Schüler des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Einblicke in die Zeit Friedrich Schillers in Leipzig und gehen auf Erkundungstour durch die wohl älteste Literaturdenkstätte Deutschlands.

Den Auftakt bildet die das Lustspiel Ein Sonntagmorgen bei Oma Schneider. Bei dem Ausflug in das Jahr 1785, in dem Friedrich Schiller beim Bauern Schneider logierte, werden Situationen eines „fast ganz normalen Tags“ im Leben des jungen Schillers nachgestellt. Mit viel Humor und Witz fühlt sich das junge Team in den Charme des 18. Jahrhunderts ein und veranschaulicht Schillers Alltag auf ganz besondere Weise.

Anschließend nehmen die jungen kostümierten Darsteller die Besucher mit auf eine Reise durch die historischen Räume des Schillerhauses. Mit lustigen Anekdoten und einprägsamen Geschichten wecken sie die Neugier vor allem bei Gleichaltrigen.

Der Eintritt zur Führung beträgt 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.