‚Schillerwitzer Elbe-DIXIE‘ stimmt auf Dresdner Jazz-Festival ein – kostenloser Familienspaß

Am 2. Mai wird das Blaue Wunder wieder zum Mittelpunkt einer zünftigen Jazzmeile zwischen Schillerplatz und Loschwitz in Dresden. Bei freiem Eintritt geben insgesamt sieben namhafte Bands ihre musikalische Visitenkarte ab. +++

Präsentieren werden sich die jungen Dresdner Lokalmatadoren “Blue Dragons Jazzband”, die tschechische Brassband “Brass Band Prague”, das Boogie- Woogie-Duo “2Hot” sowie weitere Bands aus Deutschland, Dänemark und Österreich.
Als besonderer Höhepunkt gilt der Auftritt von Prinz Alec (D) & Fontaine Burnett (USA) an der oberen Station der Schwebebahn, die klassischen Jazz mit modernen Clubsounds mischen und damit bereits große Erfolge in New York, auf Hawaii und Ibiza feierten.

Gespielt wird wieder an vier Veranstaltungsorten gleichzeitig: im Schillergarten, im Elbegarten, an der Bergstation der Schwebebahn und in den “Loschwitzer Höfen” direkt an der Friedrich-Wieck-Straße.
Wer den Spielort musikalisch wechseln will, kann sich 13.30 Uhr vom Schillergarten oder 15.45 Uhr von den „Loschwitzer Höfen“ den Brassbandparaden anschließen. Unterhalb des Blauen Wunders bieten eine Floß- und eine Fährverbindung die entspannten Alternativen zur Brückenpassage über die Elbe. Um die Gäste zur oberen Station und wieder ins Tal zu bringen, fährt die Schwebebahn häufiger als sonst.

Kleine Besucher kommen in den eigens eingerichteten Kinderparks voll auf ihre Kosten. Auf den Elbwiesen vor Schillergarten und Elbegarten können sie bei unterhaltsamen Spielen und Wettbewerben Ihre Geschicklichkeit testen. Alle Veranstaltungsorte sind kostenlos zugänglich, nur für Floß oder Fähre wird ein kleines Entgelt fällig. Außerdem darf die Schwebebahn an diesem Tag zum ermäßigten Fahrpreis benutzt werden.

Die „Schillerwitzer Elbe-DIXIE“ soll die Dresdner auf den nachfolgenden Jahreshöhepunkt richtig einstimmen. Bereits 2007 fanden die Verkehrsbetriebe in Schillergarten und Elbegarten kompetente Partner für diesen außergewöhnlichen Dixielandsonntag. In den letzten drei Jahren fanden bei strahlendem Sonnenschein jeweils rund 15.000 Besucher den Weg zum Veranstaltungsgelände beidseits der Elbe.

Mehr Informationen zu Spielorten, Programm und Bands gibt es im Internet unter www.elbe-dixie.de. Aufgrund der begrenzten Parkmöglichkeiten wird die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Am Schillerplatz fahren die Straßenbahnlinien 6 und 12 sowie die Buslinien 61, 63, 65 und 84. Die “61”, ”63” und “84” halten auch am Körnerplatz.

Quelle: Dresdner Verkehrsbetriebe AG

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!