Schillingsche Figuren saniert

Die Schillingsche Figurengruppe im Park am Schloßteich ist nach einem Jahr Restaurierung wieder sichtbar.

Nachdem die Sandsteinplastiken durch Verwitterung und Vandalismus beschädigt waren,
hatte die Stadt sie aufwendig sanieren lassen.

Dabei wurden die Figuren seit Ende September des vergangenen Jahres entsalzen und von Verschmutzungen befreit.

Abgebrochene Teile sind nachgeformt worden. Während der Restaurierung waren die Skulpturen durch Planen verdeckt, nun erstrahlen sie in neuem Glanz.

Die Figurengruppe des berühmten Bildhauers Johannes Schilling symbolisiert die vier Tageszeiten. Für die Sanierung hat die Stadt insgesamt rund 86.000 Euro ausgegeben.