Schkeuditz: Herumfliegendes Fahrrad sorgt für Verletzte

Auf dem S-Bahnhof Schkeuditz sind Mittwochmorgen zwei Jugendliche schwer verletzt worden. Der Triebwagen einer S-Bahn hatte das Rad eines 16-Jährigen mitgerissen und gegen die beiden Zwanzigjährigen geschleudert.

Laut Polizei stand der Junge mit seinem Fahrrad vermutlich zu nah an der Bahnsteigkante. Zudem waren zu diesem Zeitpunkt viele Berufsschüler und Pendler in dem Zug.

+++ Sehen Sie ein ausführliches Interview mit der Bundespolizei Leipzig zum Tathergang und Bilder von der Unglücksstelle am Mittwochabend ab 18 Uhr stündlich in der Drehscheibe Leipzig. +++

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal daraufhin, den durch ein weiße Linie gekennzeichneten Sicherheitsabstand zur Bahnsteigkante einzuhalten. Auf der Strecke Leipzig-Halle kam es durch den Unfall zu Zugausfällen und Verspätungen.