Schladitzer See: Extremsportler mit Weltrekordversuch treffen auf Biedermeier-Epoche

An diesem Wochenende findet am Schladitzer See des Leipziger Neuseenlandes mit dem „Seebeben-Xtreme“ ein deutschlandweit einmaliges Wasser- und Extremsportfestival statt.

Am Samstag und Sonntag kommen nationale und internationale Extremsportler in der Schladitzer Bucht zusammen, um in zahlreichen Disziplinen wie Freitauchen, Fallschirmspringen, Lake Jumping, Kiten und Surfen nach Rekorden zu streben.

Zu den Höhepunkten gehören ein Weltrekordversuch im B.A.S.E-Jumping sowie ein Wakeboardcontest.

Für alle Wassersportbegeisterten der Region besteht zugleich die Möglichkeit, sich selbst in Sportarten wie Tauchen, Kiten, Surfen oder Stand up Paddeling unter professioneller Betreuung auszuprobieren.

2. Biedermeierstrandfest
Parallel zum „Seebeben-Xtreme“ findet am Südufer des Sees am Samstag zum zweiten Mal das Biedermeierstrandfest statt. Wie im vergangenen Jahr wird an diesem Tag das Biedermeierleben mit Musik- und Kunstaufführungen wiedererweckt. Die Veranstaltung beginnt 11 Uhr mit einer Flanierstunde wunderschön gekleideter Damen und Herren in historischen Gewändern entlang des Haynaer Ufers. Die Frauen tragen Reifrock und Ballkleid und die Männer Frack und Zylinder.

Im Anschluss füllen das Westsächsische Symphonieorchester, das Musicaldorf Priester mit der „Sachsen-Revue“, ein Chor- und Kurkonzert, eine Biedermeier- Modenschau sowie Hochradfahrer und Marionettenspieler das abwechslungsreiche Programm.