Schlägerei in Wohnung

Freiberg: Polizisten wurden am Dienstagabend zu einer Wohnung auf der Humboldtstraße gerufen, weil es zu einer Schlägerei gekommen sein soll.

Als die Beamten eintrafen, waren die nach ersten Angaben drei Tatverdächtigen geflüchtet. Der 24-jährige Wohnungsinhaber hatte einen ihm aus der Vergangenheit Bekannten und seine beiden Begleiter in die Wohnung gelassen. Dort sei es dann unvermittelt zu Tätlichkeiten gekommen.

Die sechs in der Wohnung befindlichen jungen Leute im Alter zwischen 17 und 24 Jahren waren zum Teil alkoholisiert. Der 24-Jährige und eine junge Frau wurden leicht verletzt. Beide lehnten jedoch eine ärztliche Behandlung ab. Bei der Auseinandersetzung ging ein Tisch zu Bruch. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Angaben zum Schaden liegen nicht vor.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung