Schlägerei mit fünf Verletzten in Chemnitzer City

Zu einer Schlägerei unter überwiegend Jugendlichen verschiedener Nationalitäten kam es am Sonntagabend, gegen 21.20 Uhr, nahe des Roten Turms an der Straße der Nationen in Chemnitz.

Nach bisherigen Ermittlungen soll es im Vorfeld dessen ein Kräftemessen zwischen einem 16-Jährigen und einem anderen jungen Mann gegeben haben.

Dabei soll der 16-Jährige laut Polizei als „Sieger“ hervorgegangen sein. Den Verlierer soll dies veranlasst haben, kurze Zeit später mit mehreren vermummten und mit Schlaggegenständen ausgerüsteten Personen zurückzukommen und auf den „Sieger“ und die anderen dort versammelten Jugendlichen loszugehen. Bisher konnte die Polizei zwei Tatverdächtige ermitteln.

Die fünf verletzten Personen ziwschen 14 und 44 Jahren wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es waren 16 Polizeibeamte im Einsatz. Ob die Auseinandersetzung einen ausländerfeindlichen Hintergrund hat, kann derzeit nicht gesagt werden. Die Ermittlungen u.a. dazu hat die Kriminalpolizei übernommen.