Schlechte Ernte in Sachsen

Das wechselhafte und vor allem nasse Wetter macht den Bauern in Sachsen zu schaffen.

Viele Felder sollten eigentlich schon längst abgeerntet sein, doch die Regenfälle in den vergangenen Tagen und Wochen haben das immer wieder verhindert.

Mit Problemen hat deshalb auch die Agrar GbR in Taura bei Burgstädt zu kämpfen. Hier sollte eigentlich schon längst das Getreide eingelagert sein, das auf einem Teil der 1000 Hektar bewirtschafteten Fläche angebaut wird. Doch das Lagerhaus ist leer.