„Schlecker“-Markt überfallen

Am Freitag, gegen 10.45 Uhr, betraten zwei unbekannte Männer einen Drogeriemarkt in der Wurzener Straße im Leipziger Nordosten.

Sie warteten bis der letzte Kunde den Verkaufsraum verlassen hatte und begaben sich dann zur Kasse. Einer der beiden Männer täuschte ein Kaufinteresse vor. Nachdem die Kassiererin die Kasse geöffnet hatte, zogen beide Täter einen pistolenähnlichen Gegenstand und forderten die Herausgabe von Bargeld.

Aus Angst übergab die Kassiererin Bargeld in noch unbekannter Höhe. Danach forderten die Täter die Öffnung des Tresors. Einer der beiden Männer begab sich mit der Verkäuferin zum Tresor und der zweite sicherte zu dieser Zeit den Eingangsbereich. Aus dem Tresor wurde noch einmal Bargeld in unbekannter Höhe herausgegeben. Im Anschluss flüchten die Täter zu Fuß.

Bei den beiden Tätern soll es sich um zwei ca. 30 Jahre alte Deutsche handeln. Beide Täter trugen während der Tat Handschuhe, dunkle Jeans und dunkle Strickmützen. Einer der beiden war mit einem beigen Blouson bekleidet und der andere trug zur Tatzeit eine blaugraue längere Kutte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Zusammenhang zu den bisherigen Überfällen auf Märkte und Geschäfte wird geprüft.

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe. Wer kann Angaben zu den Tätern oder zum Tathergang machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der PD Leipzig, Dimitroffstraße 1, 04107 Leipzig, unter der Telefonnummer: 0341/96642234 entgegen.

Auktion