Schlecker schließt mehr Filialen in Sachsen als bekannt – Leipzig nicht betroffen

Nach neuesten Mitteilungen wird die Drogerie-Kette Schlecker im Rahmen des Insolvenz-Verfahrens deutschlandweit 200 Läden mehr als bisher angekündigt schließen. In Leipzig werden aber nach wie vor „nur“ zehn Filialen dicht gemacht. +++

Nicht die angekündigten 2000 Läden, sondern 2200 Läden in Deutschland werden schließen. In Sachsen stieg die Zahl der betroffenen Filialen auf 123.

Für Leipzig ändert sich vorerst nichts. In der Messestadt schließen folgende Schlecker-Märkte: Rödelstraße, Karl-Liebknecht-Straße, Landsberger Straße, Pestalozzistraße, Klingenstraße, Plovdiver Straße, Gorkistraße, Dieskaustraße, Georg-Schwarz-Straße und Ranstädter Steinweg.

Rund 11.000 Arbeitnehmer werden bundesweit ihren Job verlieren. Schlecker betont jedoch, dass eine Filialenschließung nicht zwangsläufig die Entlassung aller Mitarbeiter bedeutet.