Schleußig: Kleingartenverein heimgesucht

Eine 49-jährige Leipzigerin meldete sich am Samstag, gegen 7:45 Uhr, bei der Polizei und teilte mit, dass im Kleingartenverein „An der Dammstraße“, in mehreren Gärten eingebrochen worden ist.

Polizeibeamte stellten dann kurze Zeit später fest, dass von elf Gärten die Eingangstore bzw. die Laubentüren gewaltsam geöffnet worden waren. Unbekannte Täter waren in der Zeit von Freitag, 19 Uhr, bis Samstag, 7:30 Uhr, in die Parzellen eingedrungen, teilte die Leipziger Polizei mit.

In der Laube der Zeugin wurde alles durchsucht, Jalousien beschädigt und zerstört. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Den entstandenen Sachschaden gab die Frau mit ca. 1.000 Euro an, so die Polizeibeamten.

Die Ermittlungen dazu dauern an.