Schließtage in Jobcenter und Bibliotheken

Dresden - Zahlreiche öffentliche Einrichtungen schließen während Weihnachten und Jahreswechsel. Außerdem ruhen Bußgeldverfahren um des Weihnachtsfriedens willen. 

Geschlossen bleiben die Städtischen Bibliotheken Dresden am Dienstag, den 24. Dezember 2019 sowie am Dienstag, den 31. Dezember 2019. Am 24. und 31. Dezember 2019 bleiben die Agentur für Arbeit Dresden sowie das Jobcenter Dresden ganztägig geschlossen. An den anderen Werktagen haben beide geöffnet. Da gerade zum Jahreswechsel die Zahl der Arbeitslosmeldungen steigt, empfiehlt die Agentur für Arbeit, diese Meldung nicht bis zum letzten Tag hinauszuzögern. So können dadurch mit Sicherheit auch längere Wartezeiten vermieden werden.

Und damit das freudige Öffnen der Weihnachtspost nicht von einem Knöllchen getrübt wird, beteiligt sich die Bußgeldehörde auch in diesem Jahr wieder am traditionellen Weihnachtsfrieden. Das bedeutet, dass vom 23. bis 29. Dezember 2019 keine Briefe mit Verwarnungen, Anhörungen, Bußgeld- und Kostenbescheiden versendet werden. Sollte jedoch eine Verjährung drohen, nützt auch der Weihnachtsfriede nichts und der Bescheid wird zugestellt. Ordnungswidrigkeiten werden während dieser Friedenszeit natürlich weiterhin geahndet und angezeigt.