Schließung von Gastronomie in Hotspot-Regionen

Sachsen- Ab einer Inzidenz von 1500 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern sollen Gastronomietreibende schließen müssen, das teilte das Sächsische Sozialministerium mit.

Ab einer Inzidenz von 1500 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern sollen Gastronomietreibende schließen müssen, das teilte das Sächsische Sozialministerium mit. Diese geplanten Hotspot-Regelung wolle man als Mittel im Kampf gegen die vierte Pandemiewelle einsetzen. Des Weiteren sollen die bereits geltenden Einschränkungen der Öffnungszeiten, sowie die 2G-Regelung beibehalten werden. Welche neuen Verordnungen in Kraft treten, beschließt das Sächsische Kabinett am Freitag.