Schlimme Folgen nach Vorfahrtverletzung

Am Montag fuhr gegen 09.15 Uhr die Fahrerin (45) eines Pkw Ford die Hans-Oster-Straße in Leipzig-Gohlis stadtauswärts. An der Kreuzung Viertelsweg beachtete sie einen von rechts kommenden Lkw MAN (Fahrer: 33) nicht; beide kollidierten.

In Folge des Aufpralls schleuderte der Lkw laut Polizei zunächst gegen den Mast eines Verkehrszeichens und danach gegen fünf parkende Autos (Citroen, VW Polo, Mitsubishi, Daihatsu, Chevrolet). Ein Zeuge (30) hatte den Unfall gesehen und die Polizei gerufen. Die Fordfahrerin verletzte sich leicht, musste ärztlich versorgt werden. Die Höhe des Sachschadens an den sieben Fahrzeugen und dem Verkehrszeichen beträgt etwa 37.000 Euro. Gegen die 45-jährige Leipzigerin wurde ein Bußgeld verhängt.