Schlimmer Frontalcrash: Zwei Schwerverletzte

Bei einem Frontalcrash zwischen einem Mitsubishi und einem VW wurden heute Vormittag auf der Staatsstraße 200 bei Oberlichtenau zwei Menschen schwer verletzt.

Ein VW mit Hänger, der auf der Staatsstraße in Richtung Mittweida gefahren kam, krachte aus ungeklärter Ursache in Höhe der Erdbeersiedlung frontal gegen einen Mitsubishi. Der VW und der Hänger landen im Graben.

Der Aufprall war so stark, dass beide Fahrer in ihren Autos eingeklemmt und durch die Feuerwehr befreit werden mussten. Beide Fahrer erleiden schwerste Verletzungen und kamen ins Krankenhaus. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Autos wurden total zerstört. Die Staatsstraße war zeitweise voll gesperrt.  

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar