Schlösserland Sachsen verzeichnet Besucheranstieg

Dresden - In der Saison 2019 präsentierte die Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG)  besonders zahlreiche Ausstellungsprojekte. Besonders drei umfangreichere Ausstellungen bzw. Erlebnisse prägten die Saison. Nun liegt die Auswertung des vergangenen Geschäftsjahr vor. 

Bereits im April 2019 eröffnete SBG gemeinsam mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden eine Ausstellung im Rahmen des Jubiläums der „Jahrhunderthochzeit 1719“ im Schloss Hubertusburg in Wermsdorf unter dem gemeinsamen Titel „Friedrich August und Maria Josepha“. SBG nutzte diese Gelegenheit, um die Kompetenz bei der Vermittlung vielschichtiger und oft gebrochener Geschichtsverläufe der historischen Baudenkmale in Sachsen unter Beweis zu stellen. abei rückte das Schloss als eigentliches Exponat in den Vordergrund. In dieser Ausstellung nutzte SBG auch erstmals die Methode der 360-Grad-Projektionen, um historische Räume emotional und immersiv zum Leben zu erwecken. Insgesamt etwa 55.000 Menschen besuchten die Ausstellung bis zum November 2019.

Die zweite Präsentation, die seit Ende Juni 2019 im Innenhof des Dresdner Zwingers zu sehen ist gehört ebenfalls als Beitrag von SBG zum Jubiläum der „Jahrhunderthochzeit 1719“. Mittels detailgetreuer virtuell animierter Rekonstruktionen des Dresdner Zwingers – ein Projekt an dem SBG bereits seit mehreren Jahren arbeitet – produzierte SBG eine virtuelle Inszenierung des Reiterballetts, das August der Starke seinerzeit im Innenhof des Dresdner Zwingers veranstalten ließ. Durch eine 270-Grad-Projektion erlebten mittlerweile etwa 150.000 Besucher dieses immersive Erlebnis am historischen Ort.    

Schließlich konnte SBG Ende November 2019 als Höhepunkt der Saison in der Festung Dresden die neue Erlebnisschau „Festung Xperience“ eröffnen. Diese Schau nutzt ebenfalls Projektionen und ein neuartiges 3D-Soundsystem, um Geschichten und Geschichte am historischen Ort immersiv zu vermitteln. Fast 40.000 Menschen sahen die Festung Xperience in den vergangenen drei Monaten.

Umsatzsteigerung
Doch die Saison 2019 war auch wirtschaftlich ein gutes Jahr für die SBG. Die Gesellschaft erwirtschaftete Umsätze in Höhe von etwa 10,8 Mio Euro, im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung um reichlich 2 %. Umsatzspitzenreiter waren Schloss Moritzburg mit etwa 2,2 Mio Euro, Schloss & Park Pillnitz mit etwa 1,7 Mio Euro und der Große Garten / Dresdner Parkeisenbahn mit etwa 1,4 Mio Euro. Den Gesamtumsatz konnte SBG seit 2016 (bei etwa 9,8 Mio Euro) um etwa 10% steigern.

Weihnachtszeit wird zur Besucher-stärksten Zeit
Bereits seit dem Vorjahr kristallisiert sich heraus, dass sich die Wintersaison, hier vor allem die Weihnachtszeit und die Zeit um den Jahreswechsel zur Besucher-stärksten Zeit entwickelt. Insgesamt fast 600.000 Besuche konnte SBG allein im Monat Dezember verzeichnen.

Besuchszahlen
Insgesamt 2.169.646 Besuche konnten die Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten bei SBG in der Gesamtsaison 2019 empfangen. Das ist eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr um etwa 2,27%
Spitzenreiter waren der Stallhof / Brühlsche Terrasse (488 T), Schloss & Park Pillnitz (404 T), der Große Garten mit der Parkeisenbahn und Schloss Moritzburg (261 T)

Rückblick 2019:
Fertigstellungen:

•    Brühlsche Terrasse/Festung Dresden: Umsetzung der musealen Neukonzeption
•    Pillnitz: Notsicherung Ruine
•    Burg Gnandstein: Westwehr

Ausblick 2020:
Weitergeführte Maßnahmen und Fertigstellungen:

•    Schloss Colditz: Schleinitzhaus
•    Burg Mildenstein: Miruspark Nord
•    Großer Garten: Skulpturen Parkanlage
•    Schloss Colditz: Stützmauern 11+20
•    Albrechtsburg Meissen: Restaurierung Wandbilder

Baubeginne:
•    Schloss Weesenstein: Wintergarten
•    Schloss Moritzburg: Backturm
•    Albrechtsburg Meissen, Domplatz: Verbesserung Barrierefreiheit
•    Colditz, Sanierung Mauer 10, 23: Hang oberhalb Tiergartenbach

Fertigstellungen:
•    Zwinger Dresden: Bogengalerie L, Französischer Pavillon G
•    Barockschloss Rammenau: Restaurierung der Räume im Schloss
•    Barockgarten Großsedlitz: Portal, Haupteingang Kasse und Bowlinggreen
•    Barockgarten Großsedlitz: Scheune im Wirtschaftshof
•    Schloss Moritzburg: Sonderausstellungsbereich
•    Großer Garten: Sanierung Beleuchtungsanlage
•    Burg Mildenstein: Pagenhaus
•    Burg Mildenstein: Statisch-konstruktive Sicherung Schweizerhaus
•    Schloss Rochlitz: Aufzug Fürstenhaus