Schloss Prohlis wird wieder ausgegraben

Dresden - Am Wochenende haben die Prohliser ihr 30. Herbstfest gefeiert. Zum Jubiläum gab es den Startschuss für die Ausgrabung der Grundmauern des Schlosses im alten Dorf Prohlis. Das wurde 1985 nach dem Brand abgerissen.

So hat´s mal ausgesehen. Das Schloss im alten Dorf Prohlis. Jetzt sollen die Grundmauern wieder freigelegt werden. Mit einem symbolischen Spatenstich wurde das museumspädagogische Projekt des Palitzsch-Museums zur Eröffnung des 30. Prohliser Herbstfestes in Angriff genommen.

Dafür sind extra die Eigentümer des Grund- und Bodens die Baronin Cecilie von Crailshaim und ihr Sohn Moritz Freiherr von Crailsheim nach Prohlis gekommen und unterstützen das Proj ekt.

Das Schloss Prohlis wurde 1888 fertig gestellt. Ein Teil der Familie der Freiherren von Kap-herr bewohnte es bis wenige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg. Danach wurde es den Besitzern enteignet. 1980 brannte dann das Schloss, so dass es 1985 abgerissen wurde.

Die Idee, die Grundmauern des Schlosses jetzt wieder ans Tageslicht zu bringen, kam vom Palitzsch-Museum. Fünf Jahre lang haben die Akteure Zeit, die Grundmauern frei zu legen. Und die Dresdner können dabei helfen, ihre Stadtteilgeschichte wieder auferstehen zu lassen.

Der Heimatverein Prohlis sucht außerdem Gegenstände aus dem Schloss. Wer etwas hat, meldet sich beim Verein.

Das Prohliser Herbstfest hat unterdessen am Wochenende einen runden Geburtstag gefeiert. Seit 30 Jahren gibt es das Stadtteilfest inzwischen rund um das Prohliszentrum. Organisator des Festes Dietmar Hassler erinnert sich an die Anfänge. Zum Jubiläum gab es Fahrgeschäfte, Losbuden und ein buntes Bühnenprogramm. Als Stargast kam Olaf Berger nach Prohlis, der zu DDR-Zeiten den Stadtteil sein zu Hause nennen konnte.

Zum Jubiläum hat es sich am Sonntag auch Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert nicht nehmen lassen, beim Fest vorbei zuschauen. Unter anderem er zog einen der Gewinner bei der großen Tombola am Sonntag Abend. Glückwünsche für die Macher des Prohliser Herbstfestes brachte er ebenso mit.

Auch im kommenden Jahr soll das Herbstfest gefeiert werden. Wenn alles klappt, dann dürfen sich die Prohliser vom 16.-18. September auf eine Sause am Prohliszentrum freuen.