Schlossbergmuseum baut um

Die Werke des Bühnenfotografen Dieter Wuschanski sind noch gut eine Woche im Schlossbergmuseum zu sehen.

Dann wird es im großen Saal einen Tapetenwechsel geben, denn Ende diesen Jahres soll hier eine neue Dauerausstellung zur Chemnitzer Stadtgeschichte eröffnet werden. Dabei wird sich die geplante neue Ausstellung, die die momentan noch gezeigte Wuschanski-Schau ablöst, vor allem auf die alte Chemnitzer Geschichte bis Mitte des 19. Jahrhunderts konzentrieren. Die Vorbereitungen sind schon seit einigen Monaten im Gange. Ein Konzept, wie die Ausstellung aussehen soll, ist bereits vorhanden. Die Wände, die bereits jetzt in der Schau zur Bühnenfotografie Dieter Wuschanski zu sehen sind, werden auch in der neuen Dauerausstellung zur Stadtgeschichte Verwendung finden. Wuschanskis Exponate sind noch bis zum dritten September zu sehen. Danach ist der große Saal bis zur Eröffnung der Ausstellung zur Stadthistorie Ende des jahres ersteinmal geschlossen.

Museum geschlossen? Hier gibts noch andere Tipps?