Schlossbergmuseum vorübergehend geschlossen

Im Chemnitzer Schlossbergmuseum herrscht im Moment Umbruchstimmung.

Am 7. Mai soll in dem Haus die neue Ausstellung "15 Jahre Bühnen-Fotografie: Retrospektive Dieter Wuschanski" eröffnet werden. Der größte Teil der Vorbereitungen dafür soll, nach Angaben der Museumsleitung, in der nächsten Woche über die Bühne gehen. Wegen der umfangreichen Umbauarbeiten müssen sich vorübergehend unter anderem auch die barocken Engel der Öffentlichkeit entziehen: Das Schlossbergmuseum bleibt ab kommendem Montag sechs Tage lang geschlossen. Als Alternative ist die Außenstelle Burg Rabenstein geöffnet und präsentiert ab Montag die Schau "Überflug ? Strukturen aus der Luft."