Schloßchemnitz: 47-Jährige beraubt

Eine 47-Jährige ist am Dienstagnachmittag Opfer zweier Räuber geworden.

Die Frau lief gegen 16.15 Uhr auf der Treppe zwischen Schloßteichstraße und Inselstraße. Dabei wurde die Frau von zwei jungen Männern überholt, die dann auf sie am Ende der Treppe, kurz vor der Inselstraße, warteten. Einer der beiden Männer bettelte die Fußgängerin um zwei Euro an. Als die Frau mit einem Kopfschütteln darauf reagierte und weiterlaufen wollte, wurde sie von einem der Männer von hinten festgehalten. Der andere zerrte so lange an der schwarzen Handtasche der Frau, bis der Henkel abriss. Während die Frau um Hilfe rief, rannten die beiden Räuber die Treppe abwärts in Richtung Schloßteichstraße. Mit der Tasche kamen die Täter u.a. in den Besitz von rund 100 Euro Bargeld und einer Geldkarte sowie verschiedener Ausweise.

Das Opfer, das den Angriff ohne Verletzungen überstand, beschreibt die beiden Räuber als etwa 20 Jahre alt, ca. 1,80 m groß und schlank. Beide trugen dunkle Kleidung.

Wer hat im Zusammenhang mit dem Raub Beobachtungen gemacht? Wem sind die beiden Männer vor der Tat möglicherweise im Bereich des Schloßteichs/Schloßteichstraße aufgefallen? Wer kann etwas zur weiteren Fluchtrichtung der Männer sagen? Hinweise erbittet die Polizei in Chemnitz unter 0371 387-2279.