Schloßchemnitz: Drei Verletzte, Fünf Autos und Laterne kaputt

Von der Beyerstraße in die Luisenstraße bog am Dienstagnachmittag die 20-jährige Fahrerin eines Seat ab und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Renault (Fahrer: 27).

Durch den Anstoß drehte sich der Seat und kollidierte noch mit einem Opel (Fahrerin: 73). Der Renault schleuderte durch den Anstoß nach rechts und kollidierte mit einem Verkehrszeichenträger, einer Straßenlaterne sowie einem parkenden VW.

Der VW wurde durch den Anstoß noch gegen einen parkenden Mercedes geschoben. Die Laterne fiel auf den Gehweg um.

Bei dem Unfall wurde der Renault-Fahrer schwer verletzt. Die Fahrerinnen des Seat bzw. des Opel erlitten leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 28.000 Euro.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar