Schloßchemnitz: Dreist bestohlen

Ein 32-jähriger Mann wurde am Ostersonntag, gegen 18.00 Uhr, auf der Schlossteichstraße in der Nähe des Milchhäuschens, Opfer von zwei Dieben, die Geld und ein Telefon entwendeten.

Nachdem er in ein belangloses Gespräch verwickelt worden war, wurden ihm 105 Euro und ein Handy gestohlen. Als der Geschädigte die Sachen nach dem entdecken des Diebstales zurückforderte, wurde er von einem der Täter weggestoßen, aber nicht verletzt.

Die Täter flüchteten zu Fuß, wobei sich der Schaden auf insgesamt 125 Euro beläuft.