Schloßchemnitz: Ein Mann, drei Anzeigen

Innerhalb kurzer Zeit erhielt ein 19-Jähriger am Donnerstagabend drei Anzeigen.

Gegen 22.15 Uhr beobachteten Beamte der Zivilen Einsatzgruppe den jungen Mann, wie er an der August-Bebel-Straße / Ecke Lerchenstraße einen Pflasterstein gegen einen beleuchteten Werbeträger warf. Schadensbilanz:  rund 1.000 Euro.

Der Tatverdächtige flüchtete, die Beamten stellten ihn am Wilhelm-Külz-Platz, wo er ihnen bei seiner vorläufigen Festnahme falsche Personalien nannte. Außerdem beleidigte er die Beamten mehrfach in übler Weise. Der 19-Jährige, der 1,44 Promille intus hatte, verbrachte die Nacht im Gewahrsam.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar