Schloßchemnitz: Feuer im Treppenhaus gelegt

Im Treppenhaus im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Matthesstraße in Chemnitz haben Unbekannte am Mittwochabend einen Stapel Zeitungen angezündet.

Eine 28-jährige Hausbewohnerin bemerkte den Brand und konnte ihn vor Eintreffen der Feuerwehr mit Wasser löschen. Sie erlitt dabei eine Rauchgasvergiftung und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Durch das Feuer kam es zu Verrußungen einer Wand im Treppenhaus. Zur Höhe des Schadens liegen der Polizei keine Angaben vor. Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung wurden aufgenommen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar